Neue Düfte 2015: Nach der Langeweile kommt Duftjahr

Neue Düfte in den Parfümerien

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Damendüfte 2015: Es wird spannend

Inzwischen sind die ersten neuen Damendüfte des Jahres 2015 auf den Markt gekommen und stehen in den Parfümerien. Die großen Dufthäuser haben alle neues Parfüm herausgebracht und die ersten Dufttrends des Jahres zeichnen sich ab. Große Klassiker in neuem Gewand, Nischendüfte und neue Düfte eher weniger bekannte Marken befüllen die Regale der Parfümerien. Erste Schätze haben wir bereits in den Onlineshops ausgemacht und es riecht nach großartigem Shoppingvergnügen. Parfüm und noch mehr Parfüm.

Im Vorjahr waren haben uns neue Düfte nicht zum Kaufen verlockt. Weder klangen die Duftbeschreibungen verlockend, noch sprachen uns die Design der Flakons an oder überzeugten uns Riechproben wirklich. Bisher haben wir noch keinen der frisch lancierten Damendüfte riechen können, doch uns gefallen viele Flakons und die Themen der Newcomer sind interessant. Lassen Sie uns doch gemeinsam ein paar der neuen Damendüfte vorstellen.

Parfüm Newbees 2015

Jährlich werden hunderte, gar tausende neue Düfte von den Parfümhäusern herausgegeben. Alle können wir Ihnen leider nicht vorstellen. Deshalb haben wir unsere Highlights ausgewählt und zeigen Ihnen sogar 5 Parfums, die in der vergangenen Woche bei uns eingezogen sind.

La Nuit Tresor (Lancome)

Der Duft schwarzer Rose mit Vanilleorchidee, Papyrus, Litschipralinen und Weihrauch haben den Lancome Klassiker in neuer Formulierung wiederbelebt. Das klingt einfach großartig und La Nuit Tresor steht auf unserer Parfümerie-Shopping-Liste ganz oben.

Turquoise Summer (ESCADA)

Jährlich bringt das Haus ESCADA neue Düfte für den Sommer in limitierter Edition heraus. So reiht sich auch in 2015 wieder ein Parfüm in diese limitierten Damendüfte ein. Ein olfaktorischer Obstkorb im schlichten Flakon. Mit Ananas und Tuttifrutti Akkorden entführt Turquoise Summer zum nächsten Sandstrandurlaub. Auf diese Duftbeschreibungen freuen wir uns ganz besonders.

Guerlain La petite Robe noire Couture
Guerlain La petite Robe noire Couture

La petite Robe noire Ma Robe Petales Eau Frâiche

Es gibt Frauen, die ein Parfüm suchen, dass nicht zu stark ist. Während La petite Robe noire aus 2012 vielen Damen zu heftig war, bietet das Dufthaus Guerlain auch leichtere Abwandlungen an. Ma Robe Petales Eau Frâiche beginnt zitrisch und mit einigen Gräsern. Im Herzen etwas mehr Temperament. Rosen aus der Türkei und aus Bulgarien formen zusammen mit Jasmin-Sambac und Freesie das Duftherz, auf dessen erste Duftbeschreibungen wir gespannt warten. Dieses neue Parfüm gefällt uns, steht aber nicht auf unserer Wunschliste. Denn kurz zu vor hatten wir Dank ein paar toller Rabatte gehörig eingekauft und uns gleich 5 neue Düfte zugelegt. Dabei ist der Guerlain Duft La petite Robe noire Eau de Parfum Couture, so dass wir deshalb nicht auch die Ma Robe Petales Version haben möchten.

Chloe Love Story

Romantisch sind neue Düfte von Chloe eigentlich immer. Doch dieser hier ist einer romantischen Liebesgeschichte eines Paares in Paris gewidmet. Neroli, Stephanotis und Zedernholz sind die Kulisse der duftenden Liebesgeschichte. Wie gehabt, erscheint dieses Parfüm im bekannten viereckigen Flakon. Sehr verlockend.

My Honey (Toni Gard)

Toni Gard macht auch in Parfüm? Bisher war uns diese Marke mehr durch Nagellack geläufig. Mit My Honey richtet sich das Label an junge Frauen und verlockt mit einem Low-Budget Duft. Im Sparset bei Douglas für knapp 35 Euro erhältlich (bestehend aus Duft, Duschgel und Körperlotion). Himbeere, samtiger Moschusduft, Limette, fruchtige Noten, Honigtau – das sind die Zutaten, die sich mit Jasmin und Magnolie zu My Honey vereinen.

5 neue Düfte - Loccitane - Guerlain - Crabtree & Evelyn
5 neue Düfte – Loccitane – Guerlain – Crabtree & Evelyn

Unsere ersten Neuzugänge 2015

Wie schon erwähnt, haben wir einen Guerlain Neuzugang mit Couture. Ansonsten haben wir uns nicht nur neue Düfte der großen Dufthäuser ausgesucht, sondern gleich 4 x Parfüm im Blindkauf bestellt, das doch mehr in Richtung Nischendüfte geht: Crabtree & Evelyn sowie L’Occitane Parfums. Hier unsere Neuzugänge, die wir Ihnen uneingeschränkt empfehlen können.

  • Old World Jasmine (Damenparfüm, C & E)
  • Sevillian Neroli Eau de Cologne (Unisex-Duft C & E)
  • CADE (EdT für Herren von Loccitane)
  • Fleurs de Cerisier L’Eau (EdT für Frauen von L’Occitane en Provence)

Old World Jasmine

Bevorzugen Sie satte, vollmundige Blumendüfte, ist Old World Jasmine ein absolutes Must Have. Selten haben wir einen solch reinen, klaren, intensiven und strahlenden Jasminduft erlebt. Feinste Nuancen, gute Sillage und erfreulich gute Haltbarkeit.

Düfte von Crabtree & Evelyn
Düfte von Crabtree & Evelyn

Sevillian Neroli EdC

Neroli ist eine orangenähnliche Frucht. Sie ist wie gemacht, um in einem Parfum den Hauptton anzuklingen. Im Kopf mit Grapefruit und spanischer Zitrone vereint, wird´s im herzen leicht pudrig. Es ist der weiße Tee, der mit Orangenblüte und Rosmarin der für eine harmonische Ecke- und Kantenformulierung sorgt, die einfach großartig von Crabtree & Evelyn umgesetzt wurde. Dezent, nicht lasch, nicht übertrieben würzig und im Ausklang mit sanften hölzern und Gewürznelke sowie Ylang-Ylang absolut rund umgesetzt. Dieser Duft ist definitiv von Frauen, wie auch von Männern tragbar.

Fleurs de Cerisier L’Eau

Der Kirschduft Fleurs de Cerisier ist ein sehr feines, feminines Eau de Toilette, das perfekt zum Frühlingsauftakt gelaunched wurde. Wem Guerlains Kirschparfüm zu stark ist, wird dieses Eau de Toilette der Marke L’Occitane perfekt finden. Es handelt sich um eine limitierte Edition – deshalb schnell sein, wenn Sie sich für dieses Parfüm interessieren.

Loccitane Düfte
Loccitane Düfte

CADE Eau de Toilette

Holzige und würzige Noten machen dieses EdT für den Herren zu einem maskulinen Dufterlebnis. Diesen Blindkauf haben wir keinesfalls bereut. Für ein EdT in einer sehr guten Konzentration legen sich Wachholderholz, rote Beere und Zedernduft für einige Stunden auf die Haut. Nicht aufdringlich der perfekte Duft für den Mann. Doch auch auf Frauenhaut zeigen sich die holzigen Noten auf zauberhafte Weise. Unbedingt riechen!

Erste Eindrücke zu den neuen Düften

Zwar haben wir noch nicht viele der neuen Parfums riechen können, doch anders als im vergangenen Jahr schweben wir auf Wolke 7, was unsere Vorfreude und die ersten Eindrücke anbelangt. In 2014 waren die meisten Parfums sehr massenkompatibel und somit zumindest für uns recht langweilig. An uns ist auch der Hype um einzelne neue Düfte vollkommen vorübergegangen. Hatte das Jahr 2014 überhaupt einige dufte Highlights? So, wie 2012 La petite Robe noire und La vie est belle? Oder haben wir sie einfach nur nicht entdeckt?

Im Januar 2015 sieht das ganz anders aus. Nicht nur unsere hier kurz vorgestellten Neuheiten überraschen herausragend positiv, sondern auch das Parfüm, was dieser Tage in die Regale der Parfümerien eingeräumt wird. Es scheint, die Duftdesigner haben sich von der massenkompatiblen „Einheitsplörre“ verabschiedet, um wirklich mehr Individualität in ihre Duftkompositionen zu zaubern. Weniger belanglose Duftstoffe, sondern neuere Duftnoten, die nicht in jedem zweiten Duft sind. Mehr Kräuter, mehr Charakter, mehr Risiko. Doch genau das ist es doch, was wir von einem guten Parfüm erwarten. Denn einfach – das kann jeder. 2015 wird für uns daher gewiss ein teures Jahr, denn diese phantastischen Düfte wollen wir uns nicht entgehen lassen.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Share This Post

One Comment - Write a Comment

  1. Hi, danke für die Vorstellung der neuen Damendüfte. Da sind ja einige große Namen dabei, der Guerlain Zugang hat sich bestimmt gelohnt :) Die Nischendüfte hören sich auch sehr interessant an.

    Reply

Post Comment