Friseure bewegen: Wella verbessert Image der Friseure

Wella & Friseure bewegen 2015 (Sponsored)

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Friseur – Beruf mit schlechtem Image

Am Tag der Arbeit wollen wir uns mit der Berufsgruppe beschäftigen, die bei unzähligen Gelegenheiten dafür sorgt, dass wir die Haare schön haben. Die Rede ist vom Handwerksberuf Friseur. Es ist unvorstellbar, dass sich ein Unternehmen wie Wella mit der Kampagne „Friseure bewegen“ im Jahr 2015 dafür einsetzen muss, das Image dieses Berufs aufzupolieren.

Friseurhandwerk - Ist Friseur ein unehrenhafter Beruf?
Friseurhandwerk – Ist Friseur ein unehrenhafter Beruf?

Frisöre und Frisörinnen müssen sich vieles anhören, wenn es um ihre Berufswahl geht. Als Haarschneider verdient man kein Geld. Man arbeitet bis spät in den Abend hinein. Ein Beruf für alle, die sonst nichts können. Es wird kaum ein gutes Haar an dieser Berufssparte gelassen. Dabei genießt fast jeder einen Friseurbesuch, erfreut sich an einem tollen Haarschnitt und nimmt gerne Pflege- und Stylingtipps vom Haarexperten an.

Dass im Jahr 2015 nach wie vor solche Vorurteile diesem Berufszweig entgegengebracht werden, verwundert uns sehr.

Wella Kampagne „Friseure bewegen“

Wella, das Unternehmen, das seit 135 Jahren Frisöre und Frisörsalons mit Haarfarbe, Haarpflege und Stylingprodukten versorgt um uns Kunden und Kundinnen glücklich zu machen, hat sich dem negativen Image der Berufsgruppe Friseur angenommen. Mit der Kampagne „Friseure bewegen“ will Wella allen Frisörinnen und Frisören helfen, sich nicht mehr für ihre Berufszugehörigkeit „schämen zu müssen“.

Schämen, das müssen sich die Haarkünstler ohnehin nicht, denn Handwerk hat bekanntlich goldenen Boden und es ist beileibe nichts Verwerfliches, den Friseurberuf auszuüben. Ganz im Gegenteil. Wer sich entschieden hat, in einem Haarsalon zu arbeiten, muss sich zahlreichen Herausforderungen stellen. Es reicht bei Weitem nicht, einfach nur eine Schere in der Hand zu halten und drauf los zu schnippeln. Das Friseurhandwerk erfordert mehr. Einerseits ist Kreativität gefragt, aber auch Einfühlungsvermögen, um jederzeit mit den Kunden und Kundinnen richtig umzugehen. Fingerfertigkeit, Eloquenz, fachliches Wissen und vieles mehr ist von Nöten, um den berufsspezifischen Anforderungen gerecht zu werden.

Filmcrew Wella Friseure bewegen
Filmcrew Wella Friseure bewegen

Wella ließ von einer Filmcrew ein einfaches Filmset aufbauen. Es sollte ein Video gedreht werden, indem einzig Frisöre und Frisörinnen im Mittelpunkt stehen. Sie sollen erzählen, worauf sie stolz sind, was sie bewegt, was sie erreicht haben. Hier das Video „Friseure bewegen„:

Stolze Friseure bewegen

18 Damen und Herren kommen zu Wort. So zum Beispiel das Paar Simone und Martin Spork. Er blickte einer beruflichen Karriere bei der Marine entgegen. Als er sich in Simone verliebte, war den beiden klar, dass sie etwas Gemeinsames für die Zukunft aufbauen wollten. Martin machte eine Friseurausbildung und beide eröffneten in Euskirchen-Euenheim einen Salon.

Martin hatte studiert, aber sein Glück im Frisörhandwerk gefunden. Ähnlich ging es auch Antonia Schäfer. Nach dem Abitur wurde sie Frisörin und berichtet, dass sie um Anerkennung ihres Berufs kämpfen muss. Viele sahen sie in einer „gut bezahlten kaufmännischen Lehre“.

Friseurmeister Klaus Dieter Kochanski ist nicht nur stolz auf seinen Werdegang, sondern auch auf seine Tochter, die in Papas Fußstapfen getreten ist.

Friseurin bei Wella Videodreh
Friseurin bei Wella Videodreh

Mitmachen und als Friseure bewegen

Ein Video, das uns bewegt hat. Gehören Sie selbst dem Friseurberuf an? Dann können Sie in Mai und Juni die Aktion unterstützen und selbst über die Wella Facebook Seite und/oder auf dem Wella Instagram Kanal ein Video hochladen, in dem Sie über Ihren Beruf erzählen. Markieren Sie Ihr Video mit den Hashtags #wellabewegt sowie #friseurebewegen. Ein weiterer Raum der für die Videoveröffentlichung genutzt werden kann ist friseurebewegen.tumblr.com. Wella wird ein „Best of Video“ Zusammenschnitt anfertigen, der über die Social Media Kanäle des Unternehmens kommuniziert wird.

Videoaufzeichnung von Friseure bewegen
Videoaufzeichnung von Friseure bewegen

Artikel gesponsert!

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Share This Post

Post Comment