Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks

Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Wimperntusche mit WOW-Effekt

Schöne und geschwungene Wimpern sind der Traum einer jeden Frau. Viele Mascaras halten jedoch nicht das, was sie uns versprechen – und das tun Hersteller zu ihrem Produkt gerne und vollmundig. Daher ist unsere Freude über eine Wimperntusche eher verhalten. Doch haben wir uns sehr gefreut, als wir in unsere Box of Beauty die Helena Rubinstein Mascara einpacken konnten. Lash Queen Feline Blacks Wimperntusche kann im Handel entweder in intensivem schwarz oder aber leuchtendem Braun erworben werden. Ganz besonderer Hingucker bei der Mascara ist sicherlich die Optik. Die Originalgröße besticht mit einem sehr inspirierenden und kreativen Leo-Muster. Wer also nicht nur hochwertige Kosmetik, sondern auch optisch überzeugende Produkte in seinem Badezimmer sehen möchte, der muss sich diese Tusche auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Aber bringt sie beim Tuschen auch eine solch attraktive Leistung?

Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks
Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks

Kreative Optik sorgt für Eyecatcher

Auch wenn wir ungemein gespannt sind, wie sich die Wimperntusche in der Anwendung bewährt, haben wir uns von der Optik bezaubern lassen. Das kreative Leo-Muster des Originalflakons ist ein wahrer Augenschmaus. Leider ist die Minimascara nicht ganz so schön, aber immer hin noch hübsch als Probe gestaltet. So eine individuelle Mascara gibt es auf dem Markt bisher eher weniger, daher hat Helena Rubinstein mit Lash Queen Feline Blacks unserer Meinung nach einen echten Meilenstein geleistet. Immerhin sollen Beautyprodukte nicht nur wirkungsvoll sein, sondern auch schön aussehen. Langweilige Verpackungen gehören auf jeden Fall der Vergangenheit an. Genau deswegen hat uns die Wimperntusche optisch sehr beeindruckt. Die Luxus-Mascara in dem pompösen Leo-Look ist ein echter Hingucker für alle Beautyfans. Dank der Box of Beauty haben wir diese Mascara jedoch natürlich nicht nur optisch genießen können. Wir konnten es ebenfalls kaum erwarten, wie sie sich in der direkten Benutzung verhält.

Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks Mini Mascara und Bürstchen
Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks Mini Mascara und Bürstchen

Glamouröser Augenaufschlag vereint sich mit guter Verträglichkeit

Die Mascara aus dem Hause Helena Rubinstein soll nicht nur für voluminöse Wimpern sorgen, sondern auch besonders verträglich sein. Laut offiziellen Empfehlungen kann die Wimperntusche Lash Queen Feline Blacks auch von Kontaktlinsenträgern und Menschen mit besonders empfindlichen Augen verwendet werden. Für eine präzise Trennung von der Wurzel bis zur Spitze sorgt das praktische Bürstchen und sortiert so die Wimpern schön in Reih und Glied. Damit die Farbe auch richtig zur Geltung kommt, wurden Ultra Black-Pigmente hinzugefügt. Die Mascara selbst lässt sich sehr einfach auftragen und auch die Bürste macht hier keine Probleme. Die einzelnen Wimpern verklumpen nicht, sondern lassen sich – wie vom Hersteller versproch – gut trennen. Ein verführerischer Augenaufschlag ist mit dieser Mascara in jedem Falle möglich, auch, wenn das Volumen nicht unbedingt von ein- oder zweimal tuschen allzu üppig wird. Wir sind nicht nur von dem einzigartigen Leo-Muster beeindruckt, sondern finden auch die Wirkung der Wimperntusche sehr ansprechend. Dank der Box of Beauty konnten wir diese luxuriöse Mascara einmal testen und uns von Helena Rubinstein wundervolle Wimpern zaubern lassen. Ein absolut überzeugendes Produkt, das in keinem Schminkhaushalt fehlen sollte. Für uns ein Produkt, das wir auch nach der Probiergröße garantiert weiter verwenden und somit nachkaufen werden. Und darum ist der Preis von knapp 30 Euro auch eine Investition, die sich lohnt und nicht bereut werden muss.

Lash Queen Feline Blacks überzeugt auf ganzer Linie
Lash Queen Feline Blacks überzeugt auf ganzer Linie
facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Share This Post

One Comment - Write a Comment

Post Comment