Smokey Eyes schminken: Einfacher, als gedacht!

Smokey Eyes schminken

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

So leicht können Sie Smokey Eyes schminken

Beim Augen-Make-up gilt der rauchige Look als besonders verführerisch. Anders, als viele Frauen glauben, ist das Smokey Eyes schminken nicht schwer. Bei dieser Schminktechnik müssen Sie nicht absolut präzise den Lidschatten auftragen, weil überwiegend nur mit einer Lidschattenfarbe geschminkt wird. Durch abschließendes Verblenden werden kleine Schminkfehler kaschiert und der Look beim Smokey Eyes schminken gelingt perfekt. Selbst, wenn Sie keine Expertin im Umgang mit dekorativer Kosmetik sind.

Smokey Eyes schminken
Smokey Eyes schminken

Dunkle Lidschatten zum Smokey Eyes schminken

Um rauchige Smokey Eyes schminken zu können, eignen sich dunkle Lidschattenfarben in matten Farbtönen. Für den perfekten verführerischen und mysteriösen Augenaufschlag sind hochwertige Make-up Marken zu empfehlen, die ihren Lidschatten mit einer sehr guten Pigmentierung anbieten. Je dunkler der Eyeshadow und je besser seine Pigmentierung, umso schöner lassen sich Smokey Eyes schminken. Wichtig ist, dass der Lidschatten nicht krümelt. Fallouts – insbesondere bei dunklen Farbtönen – hinterlassen unschöne Spuren unter den Augen.

Grundierung beim Smokey Eyes schminken wichtig

Bevor Sie die Smokey Eyes schminken, sollten Sie die Augenlider mit einer Base grundieren. Durch die Base haftet der Lidschatten besser an den Lidern, die Farbe kommt intensiver zum Vorschein. Die Haltbarkeit des Lidschattens wird deutlich verbessert.

Base zum Smokey Eyes schminken
Base zum Smokey Eyes schminken

So können Sie Smokey Eyes schminken

Für den rauchigen Look mit dem tollen Drama-Effekt tragen Sie einen dunkelgrauen oder schwarzen Farbton auf das Augenlid auf. Wichtig beim klassischen Smokey Eyes schminken ist, nur das bewegliche Lid mit Farbe zu bedecken. Vor Schminkfehlern brauchen Sie keine Angst zu haben, denn durch das Verblenden können Sie den Lidschatten problemlos korrigieren. Mit einem Verblend-Pinsel wird der Eyeshadow sanft nach außen verwischt. Mit einem dunklen Kajalstift wird das Auge umrandet. Die Wasserlinie wird kräftig geschwärzt, ebenso Augeninnenwinkel, der äußere Augenwinkel sowie die schmale Linie am oberen Wimpernkranz.

Wenn Sie eine kleine Augenform haben, können Sie die Open Smokey Eye Variante anwenden. Sie öffnet das Auge und verleiht Ihnen einen geheimnisvollen Blick. Dazu benötigen zwei unterschiedliche Lidschattenfarben. Ein dunkler und ein etwas hellerer Farbton. Mit der hellen Farbnuance füllen Sie das bewegliche Augenlid aus. Der dunkle Eyeshadow wird um den hellen Farbton gepinselt. Die Übergänge zwischen hell und dunkel werden verblendet, um einen fließenden Farbübergang zu schminken. Abschließend streichen Sie mit einem sauberen Pinsel den dunklen Eyeshadow nach außen weg, um die Farbe sanft auslaufen zu lassen.

Lidstrich beim Smokey Eyes schminken

Möchten Sie perfekte Smokey Eyes schminken, darf ein absolut präziser Lidstrich nicht fehlen. Er rundet das Augen-Make-up ab. Stützen Sie den Ellbogen auf einem Tisch ab und ziehen Sie vom inneren Augenwinkel den Lidstrich nach außen. Hilfreich ist es, wenn Sie mit der freien Hand das Augenlid leicht zur Schläfe ziehen. Das Lid wird gestrafft und erlaubt es, einen präzisen und geraden Lidstrich zu ziehen. Die feine Linie sollte möglichst parallel und sehr dicht am Wimpernkranz verlaufen. Direkt über dem Auge kann die Linie etwas breiter werden, nach außen sollte sie sehr schmal verlaufen. Mit etwas Übung können Sie in wenigen Minuten Smokey Eyes schminken und haben immer eine tolle Idee für ein schnelles Abend-Make-up. Nachdem Sie Ihre Augen geschminkt haben, tuschen Sie die Wimpern kräftig, um den rauchigen Look der Smokey Eyes abzurunden.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Share This Post

Post Comment