Kosmetik swappen in Tauschbörse

Kosmetik und Schminke swappen

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Tauschbörse clever nutzen

Wie oft kommt es vor, dass man sich beim Einkauf in der Parfümerie Teueres anschafft, das später doch nicht hundertprozentig überzeugt. Hin- und hergerissen weiß man dann nicht, ob man das kostspielige Produkt wegwerfen oder ob man es wegen des hohen Preises nicht doch verwenden soll. Angesichts der Preise, die für Kosmetik, Pflege und Schminke ausgegeben werden kann, erscheinen beide Varianten nicht wirklich befriedigend. Die Lösung heißt Tauschbörse. Dort kann man Kosmetik swappen, Schminke swappen und natürlich auch fernab von Pflege oder dekorativer Kosmetik tauschen. Das Prinzip ist ganz einfach und wer ein paar kleine Tipps beachtet, profitiert beim Tauschen in den Swappgruppen.

Geswapptes Tauschpaket aus Tauschbörse
Geswapptes Tauschpaket aus Tauschbörse

Wie funktioniert Swapping?

Eigentlich ist das Swappen in einer Tauschbörse ganz einfach. Man muss nur eine solche Börse gefunden haben und schon kann man Kosmetik swappen und alles, was man nicht mehr mag gegen Dinge ertauschen, die das Herz begehrt. Das Schminke Swappen klingt ganz einfach, ist es auch, aber dennoch lauern ein paar Risiken. Für all jene, die bereits aktive Swapper sind, sei noch einmal an das neue Porto 2013 erinnert, für all jene, die noch in das Swapping einsteigen, sei erwähnt, dass tauschen sich nur lohnt, wenn das Porto nicht schon den Wert des Tauschguts übersteigt. In einer Tauschbörse bieten mehrere Menschen Dinge an, die sie nicht oder nicht mehr verwenden und die sie gegen andere Artikel eintauschen möchten. Da nur selten zwei Tauschpartner aufeinandertreffen, die im selben Ort wohnen, werden vereinbarte Tauschgüter meist mit der Post versendet. Bei den Tauschvereinbarungen sollte man unbedingt darauf achten, dass für beide Seiten ein fairer Deal zustande kommt. Hat eine Seite kein entsprechend gleichwertiges Tauschgut, kann man auch über Zuzahlung oder über andere Produkte verhandeln. Denn auch in einer Kosmetiktauschbörse kann man je nach Gruppenregeln auch etwas anderes außer Kosmetik tauschen. Im Zweifelsfall kann man via Privatnachricht jedoch mit der Verhandlungspartnerin besprechen, welche Vorstellungen sie hat.

Noch ein paar praktische Tipps für´s Swappen

Wohl die meisten Swapper sind ehrlich, es gibt aber auch in der Tauschbörse immer wieder mal schwarze Schafe. Am besten orientiert man sich an bereits erhaltenen Bewertungen. Sie sind zwar keine Garantie, aber immerhin eine gewisse Sicherheit. Möchte man Kosmetik swappen, sollte man einen Tauschpartner, der noch keine Bewertungen vorweisen kann, freundlich darum bitten, zuerst abzuschicken. Gleiches können Sie auch anbieten, wenn Sie zum ersten Mal Schminke swappen und die Tauschpartnerin schon ein alter Swapping-Hase mit vielen positiven Bewertungen ist. Sollte bei einem Produkt Unklarheit darüber bestehen, wie viel Produkt noch enthalten ist, in welchem Zustand ein Produkt ist oder ähnliches, dann sollte dies unbedingt vorab geklärt werden. Das vermeidet späteren Ärger und Enttäuschung. Sinnvoll ist es, beim Verschicken auf versicherten Versand zu setzen. Damit sich das Porto lohnt, kann man auch gegenseitiges Sammeln anbieten oder nicht nur Kosmetik tauschen, sondern z. B. auch Kindersachen. Daher ist es immer ganz praktisch, mit einer potenziellen Tauschpartnerin ein wenig Smalltalk zu halten, denn ganz oft finden sich noch viel mehr Produkte, die man gegenseitig super vertauschen kann. Dann lohnt sich das Swappen richtig und macht sogar noch mächtig Spaß.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Share This Post

Post Comment